Eine Woche des Wiedersehens

23.06.2017 | Plochingen


"Termine, Termine, Termine", könnte man unsere dritte Woche nach der Ankunft sicher betiteln. Unsere zwei Nordlichter hatten sich in der Zwischenzeit seit unserer Ankunft in die hohe Heimat verabschiedet, der Rest der Bande hatte sich entweder noch weiter südlich zur Post-Rallye-Entspannung abgesetzt oder gleich mit der Arbeit am Studium durchgestartet. Das heißt natürlich nicht, dass wir uns nicht über whatsapp und dergleichen unterhalten haben und dass sich ein paar von uns getroffen haben, ein Treffen des ganzen Teams fand allerdings seither nicht statt.

Der erste Termin war bei Iris angesetzt, Janis Mutter. Sie hatte uns zum Spargelessen eingeladen und das schon vor der Abfahrt. Dazu gibt es natürlich eine kleine Geschichte:
Iris hatte zum Start in Oberstaufen zehn kleine Kamele samt Anhänger mitgebracht. Jeder von uns bekam einen Glücksbringer mit auf den Weg, genauso wie jedes unserer Autos. Das verbleibende Kamel blieb bei Iris daheim zurück und war die ganze Rallyezeit über voller Erwartung seine neun Gleichgesinnten wiederzutreffen. Die Kamele begleiteten uns bei der ganzen Reise: Der eine machte es an der Hose fest, der andere an der Kamera, die er immer mit sich trug; so erlebten die neun reisenden Kamele alle Abenteuer mit uns. Ob sich die Kamele nun wirklich auf das Wiedersehen gefreut haben, überlassen wir an dieser Stelle der Fantasie des geneigten Lesers - wir freuten uns allemal sehr auf das Wiedersehen und einen gemütlichen Abend!
Von einem Aperitif angefangen ging es weiter zu einer herrliche Antipasti Vorspeisenauswahl. So aßen wir uns durch eingelegte Tomaten, Oliven und Brot mit selbstgemachter Kräuterbutter. Weiter ging es zum Spargel samt Schinken, Sauce Hollandaise und "Kratzede". Für diejenigen, die mit diesem badischen Wort nichts anfangen können, Kratzede sind dickere, salzige Pfannkuchen. Nachdem die 5kg Spargel ihren Tribut forderten, mussten wir bis zum Nachtisch eine kleine Pause einlegen. Das Panna Cotta samt Madagaskar-Vanille ließen wir uns selbstredend aber nicht entgehen. Bei guten Gesprächen und super Gesellschaft unterhielten wir uns so bis in die Abendstunden draußen im hergerichteten Garten. Gegen halbelf etwa mussten wir die gemütliche Runde aber langsam auflösen, nachdem die meisten noch einen etwas längeren Heimweg anzutreten hatten und der ein oder andere beruflichen Verpflichtungen nachzukommen hat. Ein ganz großes und liebes Dankeschön geht an dieser Stelle natürlich an Iris für diesen wunderbaren Abend. Als fleißige Blogleserin, wie wir sie kennengelernt haben, kommt der nochmalige Dank über diesen Kanal sicher an! ;)

Ein weiterer Teamtermin stand dann am Donnerstag an. Pünktlich um 10 Uhr liefen wir (fast ;)) alle bei der SV Sparkassenversicherung in Stuttgart am Löwentor ein. Wir hatten uns bei der SV mit Frau Peric, der Referentin Hauptabteilung Kraftfahrt, und Frau Lee-Ott, ihres Zeichens Pressereferentin und Social Media Managerin, verabredet. Mit Frau Peric hatten wir die Kooperation organisiert, Frau Lee-Ott hat uns im Namen der SV während der Rallye auf dem SV-Facebookaccount vertreten. Im angenehm kühlen Besprechungsraum brachten wir also die nächsten zwei Stunden damit zu von unseren Erfahrungen und Erlebnissen auf der Reise zu berichten. Der Plan ist mit unserem Input für das SV Magazin und ein internes Mitarbeitermagazin jeweils einen Artikel über zu veröffentlichen. Das kurzweilige Gespräch wurde im Anschluss noch durch ein leckeres Mittagessen in der Kantine abgeschlossen. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an die SV Sparkassenversicherung für die Unterstützung und die Versicherung unserer Autos während der Rallye und natürlich v.a. an Frau Peric und Frau Lee-Ott für die tolle Kommunikation während der Rallye aber auch für das entspannte Gespräch gestern Morgen.






TEILEN

1 Kommentar zu diesem Eintrag

Pharmagut
26.08.2017 um 09:53

Hallo! An unserer Online-Apotheke können Sie Potenzmittel ohne Rezept bestellen. Die Preise sind immer niedrig und außerdem gibt es verschiedene Angebote. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, einen schönen Rabatt zu bekommen. Die Lieferung ist wirklich sehr schnell und dauert nicht länger als 2 bis 3 Werktage. Mit der Wirkung der Medikamente werden Sie sehr zufrieden. Für mehrere Informationen schreiben Sie oder rufen Sie uns bitte an! Alle Kontaktinformationen finden Sie auf unserer Webseite. https://pharmagut.com

Einen Kommentar hinterlassen:

Name:
Email:
Kommentar: